Evolution zickt

Mein Evolution begrüßte mich heute mit der Meldung:

Zusammenfassung und Ordner stimmen nicht überein, sogar nach einem Datenabgleich!

Wer dies als Suchbegriff bei Google eingibt, landet bald im ubuntuusers Forum. Allerdings hat es bei mir gereicht (zumindest bis jetzt), die folgenden Befehlsfolgen abzusetzen:

Evolution komplett abschalten mit:

Eine Sicherungskopie von ~/.evolution anlegen:

Dann ins Verzeichnis ~/.evolution/mail/local wechseln und dort die Indexdateien löschen:

Wenn das allein nicht hilft, so die Anleitung oben, dann hilft ein

Danach Evolution offline starten mit:

Beim Durchklicken der vorhandenen Ordner (langsam arbeiten!) legt Evolution dann die Indexdateien wieder an. Der Rest des Tipps (Löschen des Posteingangsordners) war bei mir nicht nötig.

2 Gedanken zu „Evolution zickt

  1. Holger

    Bei neueren Evolution-Versionen ist der Pfad:
    ~/.local/share/evolution/mail/local

    Bei den „Lösch“-Befehlen fehlt jeweils der Back-Slash am Ende. Korrekt ist:
    find -name „*.cmeta“ -exec rm -f {} \;
    find -name „*.ibex.index.data“ -exec rm -f {} \;
    find -name „*.ibex.index“ -exec rm -f {} \;

  2. d.weller Beitragsautor

    Danke für diese Hinweise!

    Ich bräuchte eine Methode, um meine alten Posts jeweils wieder auf Vordermann zu bringen. Die Veränderungen im Pfad hatte ich einiges später dann hier dokumentiert: http://www.bdjl.de/localhost/?p=2036

    Der \ am Ende der Zeile … nunja … den hat WordPress gefressen. In Kommentarfeldern funktioniert das – im Blogbeitrag selbst nicht. Da muss ich die \ Zeichen quoten, indem ich noch einen zusätzlichen \ davor setze, was oben bisher nicht geschah (aber nun nachgeholt wurde).

Kommentare sind geschlossen.