Wolkenarchiv: koriander

Grünes Thai-Curry

Grünes Thai Curry

Ist es zu scharf, bist Du zu schwach!

Wenn frischer Koriander, Ingwer, Zitronengras und grüne Curry Paste auf feines Putenfleisch stoßen, kann man nicht lange an sich halten. Da heißt die Devise: Essen, so viel geht und noch ein bisschen mehr!

Zutaten für 5 Personen:

  • 1000g  Putengeschnetzeltes vom Metzger deines Vertrauens
  • Erdnussöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1El Erdnussbutter
  • Schale und Saft einer Limette
  • 1 Packung grüne Curry Paste
  • Frischer Ingwer
  • 1El gemahlener Koriander
  • 1El gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Dose Kokosmilch (400ml)
  • Frischer Koriander
  • Als Beilage: Basmati Reis.

Putengeschnetzeltes im Wok oder in einem Bräter mit dem Erdnussöl scharf anbraten, herausnehmen und auf einem Teller zwischenlagern.

Zwiebel, Zitronengras und Knoblauch fein hacken. Limettenschale fein abreiben und den Saft auspressen. Ingwer schälen und fein hacken. Chilischote halbieren und klein schneiden. In den Kernen der Chilischote sitzt die Schärfe, also Kerne entfernen wenn man es nicht so scharf möchte.

Zitronengras, Erdnussbutter, Limettensaft und -schale, grüne Curry Paste und Ingwer kurz in einem Bräter anschwitzen, Chilischote dazugeben und mit der Kokosmilch ablöschen. Mit Koriander und Kreuzkümmel würzen, das Fleisch wieder dazugeben und das Ganze ca. 15min köcheln lassen. Am Schluss mit Pfeffer würzen und die frischen Korianderblätter dazugeben.

Den fertigen Reis in eine Tasse füllen und auf den Teller stürzen, Grünes Thai-Curry daneben anrichten und möglichst heiß servieren – Wunderbar!