Wolkenarchiv: orangenlikoer

Himbeer-Orangen-Streusel Plätzchen

Ein Gastbeitrag von Dirk … und gleich zum Rezept für den Basisteig:

  • 330 g Dinkelmehl
  • 120 g Mehl Typ 405
  • 100 g Puderzucker
  • 250 g Süßrahmbutter
  • 3 Umdrehungen Meersalz aus der Mühle
  • 2 Tl Vanillezucker
  • 1 Schnapsglas Orangenlikör

Aus den oben angeführten Zutaten einen Mürbteig herstellen und diesen über Nacht kalt stellen. Auf einem gut gefetteten Backblech ausrollen.

  • 1 Glas Himbeermarmelade
  • 3 Schnapsgläser Orangenlikör

Die Himbeermarmelade mit dem Likör vermischen und den Teig damit bestreichen.

  • Süßrahmbutter
  • Mehl Typ 405
  • Zucker
  • Zimt

Aus Butter, Mehl, Zucker und Zimt Streusel herstellen und diese über den Teig mit der Himbeermarmelade bröseln. Bei 180 Grad bei Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen.

Auf dem Backblech leicht auskühlen lassen und dann in breite Streifen schneiden. Auf einem Gitter komplett auskühlen lassen und im Anschluss mit einem Kochmesser Plätzchenstücke schneiden.

Variante

Es geht auch ohne Streusel: Den Teig teilen und die zweite Hälfte auf die erste mit der Himbeermarmelade legen. Dadurch, dass der Teig dann sehr dünn ausgerollt werden muss, gewinnen die Plätzchen an Mürbe. In diesem Fall die fertigen Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.

Spekulatiuskrümeltorte mit Ingwer-Orangen-Punsch

spekutorte

Wieder mal ein Adventssonntags Post mit leckerem Kuchen, den man noch schnell am Morgen backen kann, und mit einem wirklich wunderbar schmeckendem Ingwer-Orangen-Punsch. Reich an Vitaminen, leicht scharf und herrlich duftend nach Orangen. Also nichts wie in die Küche und schnell gezaubert, sodass man den Nachmittag richtig gemütlich angehen kann. Beine hoch legen, ein gutes Buch lesen, dabei leckeren Kuchen und Punsch genießen und aufpassen, dass einem beim Balancieren von Buch, Kuchen und Punsch nicht das Eine oder Andere herunterfällt.

Auf jeden Fall wünsche ich Euch noch einen schönen dritten Advent, ob auf dem Sofa oder Sonstwo!

Rezept für die Spekulatiuskrümeltorte (Springform 20cmØ)

Zutaten für den Teig:

  • 4 Eier
  • 250g Zucker
  • 200ml Sonnenblumenöl
  • 200ml frisch gepresster Orangen Saft
  • 300g Mehl Typ 405
  • 3 El Kakao
  • 1½Tl Spekulatiusgewürz
  • 1 Päckchen Backpulver

Zutaten für die Creme:

  • 300g Spekulatiuskekse
  • 400ml Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif

Zubereitung:

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Springform ausfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.

Eier mit Zucker cremig aufschlagen, Öl und Saft dazugeben. Mehl mit Kakao, Backpulver und Spekulatiusgewürz vermischen und unter die Eier-Zucker Masse rühren.

Teig in die Springform füllen und ca.45-50 min. backen. Stäbchenprobe machen!

Kuchen vollständig auskühlen lassen, dann zweimal waagrecht durchschneiden.

Spekulatius im Universalzerkleinerer fein zerkrümeln.

Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und die Keksbrösel unter die Sahne mischen.

Einen Teil der Kekssahne auf dem unteren Kuchenboden verstreichen, mittleren Boden auflegen und wieder Kekssahne verstreichen, oberen Boden auflegen. Restliche Kekssahne auf und um den Kuchen verstreichen, mit Kakao bestäuben. Bis zur Verwendung kühl stellen.

Rezept für den Ingwer-Orangen-Punsch

Zutaten:

  • 1,2l trockener Weißwein
  • 0,6l frisch gepresster Orangensaft
  • 2 cm fein geriebener frischer Ingwer
  • 3El brauner Zucker
  • Abrieb einer Bio-Orange
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Sternanis
  • 3 Kardamomkapseln
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Nelken
  • 1-2El Orangenlikör

Zubereitung:

Orangen auspressen, bis Ihr ca. 0,6l Saft habt. Den Orangen Saft mit dem Weißwein und dem geriebenen Ingwer in einen Topf geben. Braunen Zucker, Orangen Schale, Zimtstangen, Sternanis, Kardamomkapeln (zerdrückt), Mark von einer Vanilleschote und die Schote, Nelken und den Orangenlikör dazugeben und alles einmal aufkochen lassen. Dann bei geringer Wärmezufuhr den Punsch ca. 20min. ziehen lassen.

Gewürze entfernen, heiß servieren und genießen, oder aber in saubere sterilisierte Flaschen füllen und verschenken.

Sachertorte, Birnengugel und Shortbread geben sich die Ehre

rainer_gesamtuebersicht

Adventssonntage sind für mich immer besondere Wochenenden im Jahr. Den Backofen anzuwerfen, um allerlei Leckeres zu backen, um dann bei Kerzenschein mit der Familie und Freunden am Tisch zusammen zu sitzen und die Seele baumeln zu lassen. Das tut richtig gut. Einmal durchatmen, Kraft sammeln um die letzten, meist recht anstrengenden Tage bis zu den Weihnachtsferien noch gut durchzubringen. Heute gab es also eine leckere Sachertorte, sie lässt sich nämlich gut vorbereiten und schmeckt am Besten wenn sie 2-3 Tage gut gekühlt ziehen kann. Auch die Birnengugel könnt Ihr einen Tag vorher backen. Nur das Shortbread schmeckt frisch am allerbesten. Ich habe dieses Mal etwas mit Meersalz und Chililflocken experimentiert und ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ausprobieren lohnt sich!

Ich wünsche Euch ein schönes und entspanntes Adventswochenende.

Rezept für das Shortbread mit salzigen Chili Karamell

Zutaten für das Shortbread:

  • 120g weiche Süßrahmbutter
  • 180g Mehl Typ 405
  • 60g Zucker

Zutaten für die Chili-Karamell-Schicht:

  • 80g Zartbitterschokolade mit mind. 70% Kakaoanteil
  • 250 ml Sahne
  • 250g Zucker
  • 25g Butter
  • ½ Tl. Chlilflocken
  • 1Tl. Meersalz

Zubereitung:

Für das Shortbread müsst Ihr Butter, Mehl und Zucker zu einem Teig verkneten. Teig auf ca. 25cm x 30cm ausrollen, in eine mit Backpapier ausgelegte Form legen und im Kühlschrank mind. 1Std. ruhen lassen.

Backofen auf 160°C Ober- / Unterhitze vorheizen.

Shortbread ca. 20-25 min. backen. Vollständig auskühlen lassen.

Für die Chili-Karamell-Schicht die Sahne aufkochen lassen. In einem weiteren Topf die Hälfte des Zuckers schmelzen lassen, bis der Karamell entsteht. Dann die heiße Sahne dazu gießen und umrühren. Den restlichen Zucker dazugeben und kochen lassen, bis ein cremiger Karamell entsteht.

Die Schokolade in Stückchen brechen und in eine Schüssel geben. Nun den heißen Karamell über die Schokolade gießen und so lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Butter, Chiliflocken und Meersalz unterrühren und die Masse auf das ausgekühlte Shortbread streichen.

Shortbread im Kühlschrank bis zur Verwendung, mind. 2-3 Std. kühlen.

birnen-zimt-gugel

Rezept für die Birnengugel

Zutaten für 12er Gugelhupfblech:

  • 180g Mehl Typ 405
  • 30g Speisestärke
  • 1Tl Backpulver
  • Prise Salz
  • 100g Süßrahmbutter
  • 150g Zucker
  • 2Tl Vanillezucker
  • ½ Tl Zimt
  • 2 Eier Gr. M
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 feste Birne

Zubereitung:

Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Gugelhupfblech ausfetten und mit Mehl ausstäuben.

Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren, Eier einzeln dazugeben und unterrühren. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Zimt und Zitronenschale mischen und mit der Eier-Butter-Zucker Mischung verrühren. Birne waschen, schälen, entkernen, raspeln und unter den Teig heben.

Teig in die Gugelhupfmulden füllen (max.zu 2/3 füllen) und im Backofen auf mittlerer Schiene 20-25 min. backen. Stäbchenprobe machen.

100g Zucker mit 2 Tl. Vanillezucker mischen und in einen tiefen Teller füllen. Birnengugel kurz abkühlen lassen und dann im Zuckergemisch wälzen. Schmeckt wunderbar!

sachertorte

Rezept für die Sachertorte

Zutaten für den Schokoladen Biskuit:

  • 80g gemahlene Mandeln
  • 160g Zartbitterschokolade
  • 6 Eier Gr M
  • 70g Zucker
  • 160g Süßrahmbutter
  • 120g Puderzucker
  • 120g Mehl Typ 405

Zutaten für Füllung, Guss und Dekoration:

  • 250g selbstgemachte Aprikosenmarmelade
  • Schuss Orangenlikör
  • 200g Marzipan
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 100g Vollmilchschokolade
  • 150g Zucker
  • weißes Fondant
  • Silberperlen

Zubereitung des Biscuits:

Springform (Ø 20cm) ausfetten und mit Mehl ausstäuben.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Eier trennen und Eiweiße steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.

Butter mit Puderzucker cremig rühren und langsam Eigelbe und Schokolade dazugeben und unterrühren.

Mehl mit Mandeln mischen und unterheben. Teig in die Springform füllen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 50 min. backen. Stäbchenprobe machen. Abkühlen lassen, aus der Form nehmen und zweimal waagrecht durchschneiden.

Zubereiten und Zusammensetzen der Sachertorte:

Aprikosenmarmelade in einem Topf erwärmen, einen Schuss Orangenlikör dazugeben und gut verrühren.

Marzipan mit etwas Puderzucker verkneten und in 4 Teile teilen, 2 Teile davon mit einem Durchmesser von 20 cm ausrollen.

Biscuitboden auf eine Platte setzen, mit Marmelade bestreichen, ausgerolltes Marzipan auflegen, nochmals dünn Marmelade aufstreichen, dann den zweiten Boden aufsetzen. Marmelade. Marzipan, Marmelade, dritter Boden. Die komplette Torte mit der restlichen Marmelade bestreichen, 100g Marzipan ausrollen und die gesamte Torte damit überziehen.

Zartbitterschokolade und Vollmilchschokolade in kleine Stücke brechen, mit Zucker und 125ml Wasser 5 min. unter Rühren köcheln lassen. Unter Rühren abkühlen lassen und die gesamte Torte mit dem Schokoguss überziehen. Trocknen lassen. Fondant weich verkneten, Formen ausstechen und die Torte damit verzieren. Wenn gewünscht noch mit Silberperlen dekorieren.