Wolkenarchiv: erdbeeren

Valentinstag

belgischewaffeln1

Auch dieses Jahr habe ich für meine Lieben zum Valentinstag etwas Süßes gezaubert. Hefewaffeln, mein absolutes Soulfood, mit Himbeer-Sahne-Quark, herzige Mürbteigkekse mit Himbeermarmelade und eine Valentinstagstorte ganz ohne Mehl, dafür mit vielen Mandeln, Eiern und Karotten. Vielleicht ist ja auch für Euch das Richtige dabei?

belgischewaffeln2

Feine Hefewaffeln mit Himbeer- Sahne- Quark

Für den Quark braucht Ihr:

  • 250g teifgekühlte Himbeeren
  • 250g Magerquark
  • 100g Sahne
  • 4El Vanillezucker

Zubereitung:

Himbeeren antauen lassen.

Quark und  Sahne gut mit der Küchenmaschiene verrühren, Vanillezucker zugeben. Himbeeren dazugeben und unterrühren. Quark im Kühlschrank lagern.

Rezept für die Hefewaffel-Herzen

Für ca. 8 Türmchen braucht Ihr:

  • 75ml Milch
  • 275g Mehl
  • ½ Würfel Hefe
  • 25g Vanillezucker
  • 90g Butter
  • 2 Eier Gr. M
  • 1 Prise Salz
  • ca. 50g Hagelzucker

Zubereitung:

Mehl in eine große Schüssel geben und mit einem Esslöffel eine Mulde formen. Milch leicht erwärmen. Hefe in die Mehlmulde bröseln und mit der erwärmten Milch und etwas Vanillezucker verrühren. An einem warmen Ort ca. 10 min. gehen lassen.

Butter erwärmen und mit Eiern, Vanillezucker und Salz zu dem Vorteig geben. Den Teig  mind. 5 min. gut durchkneten, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.

Hagelzucker zu dem Teig geben und gleichmäßig unterkneten. Teig nochmal kurz gehen lassen. Waffeleisen (ich habe hier ein normales Herzwaffeleisen genommen) anschalten und wenn die Betriebstemperatur erreicht ist, leicht mit Butter einfetten. Teig  in die Mitte der Waffelform geben und fertig backen. In Herzchen teilen und mit dem Himbeer-Sahne-Quark bestreichen, wieder ein Herz drauf setzen usw. Auf das oberste Herz etwas Puderzucker streuen und mit einem Schaschlikspieß alle Teile aufspießen. Fähnchen aus Masking Tape an den Spieß kleben und noch eine Himbeere oben drauf setzen- fertig ist die süße Valentinstagsüberraschung.

L1220483

Süße Himbeerherzen

Den Mürbteig wie hier zubereiten.

Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Herzen ausstechen. Auf ein Herz Himbeermarmelade streichen und zweites Herz nochmals mit einem kleinen Herzausstecher ausstechen und auf die Himbeermarmelade legen. Ränder mit einer Gabel gut andrücken und mit Eiermilch bestreichen.

Im Backofen ca. 20min backen.

L1220401

Herzige Valentinstagstorte

Zutaten für eine Torte Ø 24cm:

  • 250g Karotten
  • 75g Zwieback
  • 5 Eier Gr.M
  • 250g gemahlene Mandeln
  • 180g Zucker
  • 20g Vanillezucker
  • ½Tl Zimt
  • 2Tl Backpulver

Zubereitung:

Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Karotten schälen und im Universalzerkleinerer hacken. Mit dem Zwieback genau so verfahren.

Eier trennen, zerkleinerte Karotten, Zwiebackbrösel, Mandeln, Zimt und Backpulver vermischen.

Eiweiße steif schlagen und unter die Karotten-Mandel-Mischung heben. Teig in die gefettete Springform füllen.

Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 40min. backen. Auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

Für die Verzierung der Torte braucht Ihr:

  • 250g Puderzucker
  • ca. 5El Zitronensaft
  • rosa Lebensmittelfarbe
  • ca.100g Marzinpanrohmasse
  • etwas Puderzucker
  • 3-4 Tropfen Rosenwasser
  • rote Lebensmittelfarbe
  • bunte Zuckerperlen in rosa und weiß

Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren und mit rosa Lebensmittelfarbe einfärben.

Guss auf der Torte verteilen. Marzipanrohmasse mit etwas Puderzucker, Rosenwasser und roter Lebensmittelfarbe verkneten und Herzen ausstechen. Herzen auf die Torte legen und mit den Zuckerstreuseln dekorieren.

L1220418

Einen schönen Valentinstag Euch allen!

Blütentraum

Blütentraum

Blüten, die um die Gunst des Betrachters wetteifern.

Die Inspiration für diese Torte kam mal wieder aus meinem Garten, wo dieses Jahr die Hortensien so wunderschön blühen. Changierende rosa- und lilatöne, die es galt aufzufangen und in die Torte zu übertragen, und ich finde, dass mir dies ziemlich gut gelungen ist. Zumindest gab es viel Lob und Aahs und Oohs von Seiten der Familie.

Ein kleiner Tipp vorweg, für alle, die sich auch an dieser Torte versuchen wollen: Sie ist bei Weitem nicht so kompliziert, wie sie aussieht. Aber der Wow-Effekt ist auf jeden Fall garantiert!

Bluetentraumkuchen

Für eine Torte (Ø18cm) braucht Ihr:

  • 3 Springformen Ø18cm
  • 375g Butter
  • 300g Zucker
  • 2Tl Vanillezucker
  • 6 Eier Gr.M
  • 300g Mehl
  • 150g Speisestärke
  • 3Tl Backpulver
  • Abrieb einer Bio Zitrone
  • 1El Zitronensaft 
  • Lebensmittelfarben in rot, rosé und pink (z.B. von Wilton)
  • Erdbeermarmelade (möglichst selbst gemacht, da diese intensiver im Geschmack ist)

Für die Verzierung braucht Ihr:

  • ca.500g weißes Fondant
  • rosa Fondant zum Ausstechen der Blüten
  • gelbe Zuckerperlen

Zubereiten der Tortenböden:

Alle drei Springformen ausfetten und den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze aufheizen.

Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig schlagen. Eier dazugeben und verrühren.

Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen. Mit der Schale einer abgeriebenen Zitrone und dem Zitronensaft zu der Eiermischung geben und zu einem glatten Teig verrühren.

Teig dritteln und jeweils mit den Farben rot, rosé und pink einfärben.

Gefärbten Teig in jeweils eine eigene Springformen füllen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 30min. backen. Stäbchenprobe machen!

Die Böden auf einem Gitter auskühlen lassen.

Falls die Böden zu arg in der Mitte aufgegangen sein sollten, diese mit einem scharfen Messer begradigen.

Nun aus jedem Boden zwei Kreise – einen mit Ø 6cm und einen mit Ø 12cm – ausstechen. Die Böden wieder zusammensetzen – allerdings farblich gemischt!

Die drei bunten Böden aufeinander setzen und jeweils Erdbeermarmelade dazwischen aufstreichen.

Weißes Fondant mit etwas Puderzucker verkneten (geht besser wenn Ihr vorher Eure Hände mit Palmin Soft leicht einreibt). Fondant mit einer Fondantrolle oder mit einer Marmorrolle dünn ausrollen. Der Durchmesser sollte 18cm + die Höhe Eurer Torte bemessen.

Torte mit dem Fondant überziehen und mit einem Smoother glätten. Aus dem Übrigen weißen und rosa Fondant Blüten in verschiedenen Formen ausstechen und die Torte damit verzieren. Zuckerperlen runden die Blütenpracht perfekt ab.

Jetzt aber, nach all der Anstrengung, die Torte ausgiebig bewundern, Kaffee holen und still genießen!

Blütentraumkuchen

Erdbeer-Variationen

Erdbeeer Tarte

Da es auch bei uns endlich Sommer geworden ist, und wir bei uns in der Nähe ein Erdbeerfeld haben, wurden fleißig die wunderbaren süßen, roten, saftigen Früchte gepflückt und flugs zu ein paar Erdbeervariationen verarbeitet. Ich hoffe ich kann Euch auch diesmal z.B. mit meiner Erdbeer-Campari-Marmelade, oder mit meiner super leckeren Erdbeertarte mit weißer Schokolade, oder mit fix gezauberten kleinen Erdbeertartelettes begeistern.

Für die Erbeertarte (Ø 24cm) braucht Ihr:

  • 150g Digestives
  • 100g gem. Mandeln
  • 200g weiße Schokolade
  • 500ml Milch
  • 3 El Vanillezucker
  • 25g Butter
  • 75g Weichweizengrieß
  • 1 Ei Gr, M
  • 1 Prise Salz
  • 350g Erdbeeren
  • 150g selbst gemachte Erdbeer-Vanille-Marmelade

Weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen.

Digestives im Blitzhacker fein hacken und mit den Mandeln mischen. Schokolade mit der Keks-Mandel-Mischung verrühren und in die ausgefettete Tarteform geben, andrücken und einen Rand hochziehen. Boden ca. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Milch, Vanillezucker und Butter aufkochen. Grieß unterrühren und nochmals kurz aufkochen. Topf vom Herd nehmen und das Ganze ca. 5 min. ziehen lassen.

Ei trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb unter die Grießmasse rühren und dann den Eischnee unterheben. Masse auf dem Boden verstreichen und wieder ca. für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Auf der Tarte verteilen. Erdbeermarmelade in einem Topf erhitzen und glatt rühren. Auf den Erdbeeren verteilen und wieder fest werden lassen.

ABSOLUT LECKER !!!

Erdbeer Campari Marmelade

Für die Erdbeer-Campari-Marmelade braucht Ihr (ca.5 Gläser à 250 ml):

  • 1350g Erdbeeren
  • 150ml Campari
  • Abgeriebene Schale einer Bio Orange
  • 50ml frisch gepresster Orangensaft
  • Gelierzucker 3:1

Erdbeeren waschen, putzen, schneiden und pürieren. Orangenschale, Campari, Orangensaft und Gelierzucker dazugeben und 1 Std. ziehen lassen.

Alles unter Rühren zum Kochen bringen und mind. 3 min sprudelnd kochen lassen. Danach in die vorbereiteten Gläser füllen und umgekehrt auf dem Deckel ca. 5 min stehen lassen, dann umdrehen.

Für mich DIE Marmelade der Saison!

Erdbeer Tartelette

Die Erdbeer-Tartelettes sind, wie schon gesagt, super schnell gemacht, da ich hier auf gekaufte Mürbteig-Tartelletes zurückgegriffen habe.

Für die Tartelettes braucht Ihr:

  • 1 Packung Tartelettes
  • 60g Mascarpone
  • 60g Schlagsahne
  • abgeriebene Schale einer Bio Zitrone
  • Saft ½ Zitrone
  • 125g Magerquark
  • 20g Puderzucker
  • 8 Erdbeeren

Für die Creme den Mascarpone mit der Zitonenschale und dem Zitronensaft verrühren. Sahne steif schlagen und unter die Mascarpone-Mischung ziehen. Puderzucker mit dem Quark verrühren und ebenfalls unterrühren. Creme auf den Tartelettes verteilen und jeweils eine Erdbeere oben drauf setzen.

Na, geht doch wirklich flott und schmeckt super, oder?