Wolkenarchiv: lauch

Curry-Apfel-Suppe

curry-apfel-suppe

Na, fühlt Ihr Euch nach all den Feiertagen auch irgendwie körperlich unwohl? All die herrlichen Plätzchen, schmackhaften Braten, wunderbaren Nachtische und natürlich die süßen Kleinigkeiten so nebenher haben dazu geführt, dass die Hosen spannen und die Waage so komische Zahlen anzeigt. Deshalb wird diesmal nicht gebacken, sondern etwas leichtes gekocht. Ideal für alle, die in den Weihnachtsferien auch so viel gegessen und gefeiert haben.

Rezept für 4 Personen:

Wenn Ihr es als Vorspeise servieren wollt, dann reicht die Suppe auch locker für 6-8 Personen.

Zutaten für die Suppe:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Lauch
  • 1 kg Äpfel leicht säuerlich
  • etwas Zitronensaft
  • 2 El Butter
  • 2-3 El Curry hot von Probio
  • 2 El Instant Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Becher Schmand

Zubereitung der Suppe:

Zwiebel schälen und würfeln. Lauch waschen und die weißen Teile des Lauchs in dünne Ringe schneiden.

Äpfel waschen, vierteln, entkernen, würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. ¼  des Apfels feiner würfeln, extra aufbewahren – wird für das Topping gebraucht.

Butter in einem Topf erhitzen, Äpfel, Lauch und Zwiebeln dünsten. Curry hot darübergeben und anschwitzen. Mit 0,75 ml Wasser ablöschen und Instant Brühe unterrühren. Das Ganze ca. 20 min. köcheln lassen.

Suppe pürieren und durch ein Sieb lassen. 150g Schmand  in die Suppe einrühren, den Rest beiseite stellen. Suppe salzen und pfeffern und abschmecken.

Das Grüne vom Lauch fein schneiden und mit den zur Seite gestellten Äpfeln in einer Pfanne mit einem El Butter anschwitzen.

Suppe in Schüsselchen verteilen, Die Apfel-Lauch-Mischung aus der Pfanne oben auf die Suppe garnieren, Rest Schmand dazugeben und alles mit etwas Currypulver abrunden.