Wolkenarchiv: weiße bohnen

Quiche

Quiche

Meine absolute Lieblings-Quiche möchte ich Euch bei diesem tollen Grill- und Picknickwetter nicht vorenthalten. Mit dicken weißen Bohnen, Paprika und ganz viel Parmesan im Mürbteig ist sie etwas Ausgefallenes und super lecker. Als Beilage zu Gegrilltem – oder einfach nur so.

Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall!

Für eine Quiche (Ø 22cm) braucht Ihr:

  • 150g Mehl
  • 80g Butter
  • 100g geriebenen Parmesan + 70g geriebenen Parmesan
  • 2 große rote Paprikaschoten
  • 250g dicke weiße Bohnen (aus der Dose)
  • Salz und Pfeffer
  • 2 kl.Zwiebeln
  • etwas Olivenöl
  • 150g Frischkäse
  • 250g Sahne
  • 3 Eier Gr.M
  • 5-6 Thymianzweige
  • Prise Muskat

Zubereiten des Mürbteigs:

Mehl, Butter, 100g geriebener Parmesan und evtl. etwas Wasser zügig zu einem glatten Teig verkneten. In Folie verpacken und im Kühlschrank mind. 30min. kaltstellen.

Zubereiten des Belags:

Paprika vierteln, waschen und entkernen. Auf ein Backblech legen und im Ofen so lange grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Aus dem Ofen nehmen, mit einem feuchten Tuch bedecken und 10min. ruhen lassen. Die Haut abziehen und die Paprika in Streifen schneiden.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze aufheizen.

Bohnen aus der Dose in einem Sieb abtropfen lassen. Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden und mit dem Olivenöl glasig dünsten. Bohnen und Paprikastreifen unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und vom Herd nehmen.

Frischkäse, Sahne, Eier, 70g geriebenen Parmesan, gehackten Thymian, Salz, Pfeffer und Muskat verrühren.

Teig ausrollen (kann sein, dass der Teig sehr krümelig ist), in eine gefettete Tarteform legen, Rand hochziehen und mit einer Gabel den Teigboden mehrmals einstechen.

Gemüse und Eiersahne auf dem Boden verteilen und im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 1 Std. backen. Stäbchenprobe machen.

Die Qiche kann lauwarm oder auch kalt verspeist werden, wobei ich der kalten Variante klar den Vorzug gebe.