Wolkenarchiv: frühling

Pistazien Cupcakes

Pistazien Cupcake Tannenbaum

Nein, das ist KEIN Tannenbaum ( schließlich haben wir ja schon Frühling und wer stellt da schon einen Tannenbaum auf?), sondern ein Cupcake-Ständer randvoll gefüllt mit leckeren Pistazien Cupcakes.

Die Fähnchen und die runden Toppers habe ich aus farblich passendem Papier ausgeschnitten, an Zahnstocher geklebt und jeden Cupcake damit dekoriert. Mit passenden pistaziengrünen Muffinförmchen braucht sich dieser “Baum” auf keiner Kaffeetafel verstecken.

Lust auf Pistazien in süßer Form bekommen? Wenn Ihr sie nachbacken wollt braucht Ihr für ca. 16 Stück:

  • 130g Pistazien Brotaufstrich
  • 140g Zucker
  • 2 Tl Vanillezucker
  • 1 Limette (Schale und 1El Saft)
  • Prise Salz
  • 240g Mehl
  • 1El Backpulver
  • 2 Eier Größe L
  • 240ml Vollmilch

Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Muffinblech mit Papierförmchen bestücken.

Limette heiß abspülen, Schale fein abreiben und Limette auspressen. Pistazien Brotaufstrich, Limettenabrieb, Zucker, Vanillezucker, Salz, Mehl und Backpulver verrühren, bis eine sandige Masse entsteht. Eier mit Milch und Limettensaft verquirlen und zu der sandigen Masse geben, verrühren und auf die Muffinförmchen verteilen. Dazu den Teig nur zur Hälfte bis max. 2/3 einfüllen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca.18-20min. backen. Stäbchenprobe machen!

Die fertigen Cupcakes auf einem Gitter gut auskühlen lassen und in der Zwischenzeit das Pistazien-Frosting herstellen. Dazu braucht Ihr:

  • 140g Pistazien Brotaufstrich
  • 180g Puderzucker
  • 60g weiche Süßrahmbutter
  • 30ml Vollmilch

Puderzucker, Butter und Pistazien Brotaufstrich zu einer cremigen Masse verrühren. Milch langsam einfließen lassen und alles bei höchster Geschwindigkeit mind. 5min zu einer luftigen Masse aufschlagen.

Frosting in einen Spritzbeutel geben und auf die Cupcakes spritzen – oder Ihr nehmt einen Eiskugelformer und setzt eine Kugel  Pistazienfrosting obendrauf. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr die fertigen Cupcakes auch noch mit gehackten Pistazienkernen bestreuen und dann eventuell die Toppers einstechen, den Cupcakeständer bestücken, Gäste einladen und geniiiiiiiiiessen!

Pistazien Cupcakes

Frühling

Blütenlichterkette

Endlich Frühlingsanfang, wenn auch nur kalendarisch, aber trotzdem kann es jetzt nicht mehr ewig dauern bis meine Wohlfühltemperatur erreicht ist, ich im Garten graben kann und ENDLICH wieder Flip-Flops anziehe. Bis dahin freue ich mich allerdings erstmal an den blühenden Schneeglöckchen, farbigen Krokussen und bunten Primeln und auch die ersten frühen Tulpen können nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Frühlingsgefühle kommen nicht nur bei den Pflanzen auf, sondern auch  im Haus. Kissen und Sessel wechseln ihre Farben und rosa dominiert mit einem Hauch zartgrün das Wohnzimmer, sodass auch hier der Frühling einziehen kann.

Lichterkette aus Papier

Die Weihnachtslichterkette wurde neu auf Frühling getrimmt, indem ich aus schönem 15×15 cm Papier pro Blüte drei verschiedene Blütenkelche gebastelt und ineinander geklebt habe. Die untere Spitze wurde abgeschnitten, so dass  die Birnchen der Lichterkette durchpassen. Wunderhübscher Tischschmuck – nicht nur in der Frühlingszeit, sondern auch im Sommer im Garten immer wieder gern gesehen.

Mein Kleinster hat sich übrigens im Töpfern geübt und heraus gekommen ist ein absolut perfekter kleiner weißer Hase, der seither selten bei uns in der Frühlingsdeko fehlt.

Frühling Paperballs

Die Paperballs aus Papierstreifen sind ruck zuck  fertig (man kann sich nämlich das ewige Zuschneiden ersparen und im Bastelladen fertige Sets in allen Farben kaufen). Besonders hängend sehen sie bezaubernd schön aus und verströmen einen frühlingshaften Charme.

Viele rosa und hellgrüne Grüße